TfP-Shootings

Ab und zu muss auch der Fotograf mal üben... Hierfür sind spezielle TfP-Shootings da.
TfP bedeutet im Neudeutschen Sprachgebrauch: Time for Prints. Das heißt, das Shooting an sich, die Arbeit des Fotografen (Shooting und Bildbearbeitung) kostet nichts.
Im Gegenzug zahlt der Hundebesitzer aber auch nichts.
Damit aber beide Seiten was davon haben, wird vereinbart, dass der Besitzer für die Zeit, die er dem Fotografen schenkt, im Gegenzug bearbeitete Bilder als Geschenk bekommt.

Also eine Win-Win-Situation. Und wer will nicht gewinnen??


TfP-Shootings nutzt man zur Portfolio-Erweiterung (mehr Bilder für die Fotografenwebsite) oder auch das ausprobieren von neuen Locations. Das Austesten von Themenshootings gehört auch mit in den Bereich TfP.  Ebenso werden manchmal außergewöhnliche Hunde- oder Katzenrassen gesucht.